Die Auf/Er/Klärung des Fleisches: Körper und Bildung jenseits der Reflexion?

Translated title of the contribution: Resurrection and enlightenment of the flesh: body and self-formation beyond reflexion?

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Abstract

Es gehört wohl zu den hartnäckigsten aller modernen Vorurteile, dass es erst in den letzten Jahren zu einer Wertschätzung des Körpers in pädagogischer Hinsicht gekommen ist – im sog. material turn, der angeblich die Geistes- und Sozialwissenschaften erfasst hat. Stichworte wie Embodiment oder gar New Materialism werden verstanden als Ausdruck anscheinend neuer Selbstverständlichkeiten – während sie doch vielleicht lediglich Beweise neuer Geschichts- und Grenzvergessenheit sind. Der folgende Beitrag will daher daran erinnern, dass der Körper, auch und vor allem als Leib, bereits deutlich früher pädagogisch relevant war – und dass die Form, in der er relevant war, eigentlich angemessener gewesen ist als das ganze Reflexionsgeschehen, in welchem er heutzutage als zugleich eingebunden und verleugnet erscheint.
Translated title of the contributionResurrection and enlightenment of the flesh: body and self-formation beyond reflexion?
Original languageGerman
Title of host publicationBildung zwischen Verortung und Verantwortung
EditorsPia Diergarten, Sarah Ganss, Clemens Klein, Lena Köhler, Jana Müller, Christoph Schröder
Place of PublicationWeinheim
Pages88-97
Number of pages10
Publication statusPublished - 20 Jan 2023

Keywords

  • pädagogischer
  • New Materialism
  • Körper
  • Bildung
  • reflexion
  • resurrection
  • elightenment
  • Fleisch
  • flesh
  • body
  • self-formation

Fingerprint

Dive into the research topics of 'Resurrection and enlightenment of the flesh: body and self-formation beyond reflexion?'. Together they form a unique fingerprint.

Cite this